Zukunftsfelder

Hybridisierung & Elektrifzierung:
innovative Technologien für Sicherheit und Freude am Fahren

Elektromobilität und autonomes Fahren sind der automobile Zukunftstrend und „elektrisieren“ Autofahrer, OEM und Zulieferer gleichermaßen.

 

Wichtiger Treiber des schrittweisen Wandels von konventioneller Antriebstechnik zur Elektromobilität sind einerseits zunehmend schärfere gesetzliche Rahmenbedingungen, allen voran die CO2-Regulierung. Und anderseits der Kundenwunsch nach bezahlbarer Mobilität auf hohem Niveau hinsichtlich Umweltfreundlichkeit, Effizienz, Sicherheit und Fahrspaß.

 

Leichtbau, Hybridisierung und Elektrifizierung sind Schlüsseltechnologien, um die geforderten Grenzwerte einzuhalten, und durch ihren modularen Ansatz im Stande, bezahlbare Lösungen zu bieten. Statt der bisher nachträglich angedockten Elektrifizierung setzen Getriebespezialisten zunehmend auf die Integration von E-Maschine und Leistungselektronik ins Getriebe. So sind die Getriebe ohne zusätzlichen Bauraumbedarf leicht in bestehende Fahrzeugserien zu verbauen und können hinsichtlich Kosten, Performance und Effizienz sinnvoll weiter entwickelt werden. Viele Hersteller setzen dabei auf Baukastenlösungen, um sowohl Mild-, Voll-, oder Plug-In-Hybride anbieten zu können. Dabei werden die neuen Antriebe direkt mit Fahrerassistenzsystemen verknüpft, um z.B. beim Beschleunigen und elektrischen Fahren Kraftstoff zu sparen, oder in Kurven oder vor Ampeln Bremsenergie zur Rekuperation zu nutzen. Sehr fortschrittlich sind DHT (Dedicated Hybrid Transmission), also leistungsverzweigte Getriebe, die zwei mech. Eingangsmomente, Verbrennungskraftmaschine und Elektromaschine, für den gewünschten Fahrzustand optimal summieren.

Damit OEM und 1st Tier Supplier durch schnellen Markteintritt ihren Marktanspruch auch gegen neue Player wie google & Co sichern, brauchen sie leistungsfähige Partner, die die Fertigungsprozesse für komplexe, anspruchsvolle Komponenten im Bereich Powertrain, elektrische Antriebe, Fahrerassistenzsysteme und Komponenten im Bereich Comfort & Safety schnell, effizient und prozesssicher aufsetzen und dann in Großserie zuverlässig liefern. Partner wie VOIT Automotive.

Ansprechpartner

Christopher Pajak

Leiter strategischer Vertrieb & Corporate Finance
+49 6894 909-1236 christopher.pajak@voit.de

Peter Biegelmeier

Leiter operativer Vertrieb
+49 6894 909 - 1292 peter.biegelmeier@voit.de

Thomas Feis

Leiter Projektmanagement & techn. Vertrieb
+49 (0) 6894 909-1277 thomas.feis@voit.de